Durch die Zutrittskontrolle kann der Bauherr bestimmen wer wo die Baustelle wann betreten darf. Was aber natürlich erst durch den Einsatz von Drehkreuzen, Schranken und einer komplett umzäunten Baustelle gewährleistet werden kann. Wachleute, die vor Ort eingesetzt werden, können dann das Überprüfen der Unterlagen und das Herausgeben von Ausweisen übernehmen.

Hier kommt wieder die Vergabe von Unternehmensrechten ins Spiel. Hat ein Subunternehmen vom Bauherrn das Recht „Wachmann“ bekommen, kann dieses Unternehmen den eigenen Mitarbeitern dieses Recht weitervererben und auf der Baustelle Wachleute einsetzen.

OPTICON.SITE® stellt optional Wachpersonal sowie Drehkreuze, Drehsperren und Schranken zur Verfügung.